Home > Kultur & Austausch > Berichte über Veranstaltungen

 

Berichte über Veranstaltungen

 

2021


Begegnungsabend in Rheinland-Pfalz (2. November 2021)

Das Japanische Generalkonsulat in Frankfurt am Main hat zusammen mit der Staatskanzlei Rheinland-Pfalz im Landtag eine Veranstaltung mit dem Titel „Deutschland und Japan – Enge Partner in einer Welt im Umbruch“ durchgeführt.
Die Veranstaltung wurde im Rahmen des Jubiläumsjahres „160 Jahre Freundschaft Japan-Deutschland“ und anlässlich des Austauschs zwischen Rheinland-Pfalz und der Präfektur Iwate und deren über 20-jährigen Zusammenarbeit als Partnerstädte durchgeführt. Die Veranstaltung wurde zu einem wunderbaren Ereignis, das der weiteren Förderung der deutsch-japanischen Zusammenarbeit und des Städtepartnerschaftsaustauschs zwischen Rheinland-Pfalz und der Präfektur Iwate erinnerte.
In der Eröffnungsrede betonten Ministerpräsidentin Dreyer und Herr Generalkonsul Asazuma die Bedeutsamkeit der Zusammenarbeit von Japan und Deutschland, die Partner mit gemeinsamen Werten sind, die globalen Herausforderungen entgegentreten. Der Gouverneur der Präfektur Iwate, Gouverneur Tasso, bedankte sich in seiner Videoansprache bei der Landesregierung für die Spenden nach dem Tohoku-Erdbeben im Jahr 2011 und hofft auf das baldige Wiederaufleben der Gebiete in Rheinland-Pfalz, die von den diesjährigen Überschwemmungen in Deutschland betroffen sind.
Danach gab es eine Podiumsdiskussion mit den Themen „Klimawandel, Transformation und Multilateralismus“ mit Frau Ministerpräsidentin Dreyer und Herrn Generalkonsul Asazuma sowie Generaldirektor von JETRO Düsseldorf, Herrn Ueda, Präsident der deutschen Niederlassung von Mitsubishi Electric Europe B.V., Herrn Wagner und dem Vorstandsvorsitzenden der SCHOTT AG, Herrn Dr. Heinricht, die zu einem inhaltsreichen Meinungsaustausch führte, wie Japan und Deutschland weiter zusammenarbeiten können.
Für eine besondere Stimmung während der Veranstaltung führte die Villa Musica Rheinland-Pfalz Stücke von Toshio Hosokawa, Mendelssohn und Beethoven auf, die den Austausch zwischen Japan und Deutschland symbolisieren.


Main Matsuri 2021 (20.-22. August 2021)

Das Main Matsuri fand dieses Jahr zum 3. Mal vom 20. bis 22. August 2021 auf dem Walther-von-Cronberg-Platz in Frankfurt statt. Für drei Tage holten die Veranstalter (Main Matsuri Event GmbH, Japanisches Kultur und Sprachzentrum für Japanisch e.V, Hojinkai Vereinigung der Japanischen Unternehmen Frankfurt e.V.) Japan nach Frankfurt. Wie in den vergangenen Jahren übernahm das Japanische Generalkonsulat die Schirmherrschaft und das Main Matsuri wurde in die Veranstaltungsreihe „160-Jahre Freundschaft Japan-Deutschland“ aufgenommen.
Künstler*innen aus Japan konnten sich auf der großen Cup Noodles Main Stage präsentieren und auch für Cosplay gab es viel Platz. Neben Merchandise- und Essensständen konnten auch Vereine und Unternehmen mit Japanbezug Besucher*innen des Matsuri begrüßen.

Auch das Japanische Generalkonsulat war mit einem Stand vertreten und bot Kalligraphie- und Origami-Workshops an. Es wurden einfachere Zeichen wie Fluss oder Herz geschrieben, aber auch der eigene Name wurde fleißig geübt. Beim Papierfalten stellten die meisten fest, dass die Kunst des Origami gar nicht so einfach ist, aber unter Anleitung kamen viele Schmetterlinge, Kraniche und Rosen zustande.

Berichte zu früheren Veranstaltungen:

2019

2018

2016

2015

2014

2013