Home > Wirtschaft > Messen in Frankfurt am Main

 

Messen in Frankfurt am Main

Seit über 1000 Jahren spielt die Frankfurter Messe eine bedeutende Rolle für internationale Händler und Produzenten unterschiedlicher Waren und Dienstleistungen. Auch viele japanische Besucher reisen zu den Messen an.

 

1. Messe-Berichte

kulinart Frankfurt - Die Messe für Genuss und Stil (18./19.10.2014)

Frankfurter Buchmesse (08.-12.10.2014)

Ambiente Messe 2014 – Partnerland Japan (07.-11.02.2014)

 

2. Messe-Kalender

 


 

1. Messe-Berichte

 

11. kulinart Frankfurt - Die Messe für Genuss und Stil (18./19.10.2014)

Am 18. und 19. Oktober 2014 fand im Bockenheimer Depot in Frankfurt die 11. Kulinart-Messe statt. Mehr als 70 Aussteller aus Deutschland, aber auch Italien, der Slowakei und weiteren Ländern kamen zusammen, um bei der „Messe für Genuss und Stil“ erlesene kulinarische Spezialitäten vorzustellen. Auch dieses Jahr lockte die Messe, die traditionell an einem Wochenende stattfindet, mehr als 6000 Besucher an.

Ein besonders beliebter Programmpunkt sind die Kochvorführungen in der Miele-Kochbühne. Dort präsentierte am Sonntag, den 19. Oktober Yoshihiro Iguchi, Residenzkoch des Generalkonsuls von Japan, japanische Rezepte zum Nachkochen. Im Mittelpunkt standen dabei die Zutaten Shirataki-Nudeln (aus Konjakwurzel-Mehl) und Tofu, mit denen sich einfach und schnell eine Vielzahl von gesunden Gerichten zubereiten lassen. Die knapp 100 Zuschauer waren mit großem Interesse dabei, stellten Fragen und notierten eifrig mit, während Residenzkoch Iguchi die Zubereitung erklärte. Bei der anschließenden Verkostung stießen die Shirataki-Ramen-Nudelsuppe, Tofu-Frikadellen und weitere ungewöhnliche Neukreationen trotz der ungewohnten Konsistenz auf großen Zuspruch. Dem Feinschmecker-Publikum konnte so die Vielfalt japanischer Küche jenseits von klassischen Gerichten wie Sushi und Tempura nähergebracht werden. Außerdem lud Jörg Müller von UENO Gourmet an seinem Stand zum Probieren von japanischem Sake ein, was ebenfalls auf große Resonanz stieß.

Bei der Kulinart-Messe sind insbesondere zahlreiche lokal produzierende Kleinbetriebe vertreten, die innovative und originelle Lebensmittel anbieten. So ist die Messe auch ein Ort des direkten Austausches zwischen Produzenten und Verbrauchern.

Die Popularität der japanischen Küche in Deutschland hat in den vergangenen Jahren stetig zugenommen, und das nicht erst seit sie 2013 von der UNESCO zum immateriellen Weltkulturerbe ernannt wurde. Auch wir, das Generalkonsulat von Japan in Frankfurt, wollen durch Aktivitäten wie die Kochvorführung bei der diesjährigen Kulinart-Messe dazu beitragen, dass möglichst viele Menschen in Deutschland auf den Geschmack kommen.

Fotos © Kulinart-Messe

Zum Seitenbeginn

 

66. Frankfurter Buchmesse (08.-12.10.2014)

Vom 8. bis 12. Oktober fand die 66. Frankfurter Buchmesse statt. Mehr als 300.000 Fach- und Privatbesucher aus der ganzen Welt besuchten die weltgrößte Buchmesse, deren Ehrengast dieses Jahr Finnland war. Das Generalkonsulat von Japan in Frankfurt und die Japan Foundation luden zu diesem Anlass die junge Roman- und Theaterautorin Yukiko Motoya nach Frankfurt ein. Bei Lesungen am 11. und 12. Oktober las Yukiko Motoya ihre Kurzgeschichte „Tomokos Baumkuchen“ und sprach anschließend mit der Japanologin Lisa Mundt, die an der Universität Frankfurt promoviert und forscht. (Im Magazin "Wochi Kochi" der Japan Foundation ist dazu ein Verweis auf externe Seite Artikel von Yukiko Motoya (Japanisch) erschienen.) Die Frankfurter Buchmesse dient traditionell als wichtige Plattform zum Austausch über aktuelle gesellschaftliche Themen und findet als solche auch Eingang in die nationale und internationale Berichterstattung. Im Gespräch mit Yukiko Motoya bot das Thema „Frauen in Japan“ Anlass zu einer regen Diskussion mit dem Publikum.

Ferner organisierte das Generalkonsulat an seinem Stand im japanischen Gemeinschaftspavillon am Wochenende Vorführungen von Origami, Shogi (japanisches Schach), Ikebana-Blumenkunst und Kalligraphie. So konnten nicht nur Japanfans, sondern interessierte Besucher und Besucherinnen aller Altersklassen aus der ganzen Welt japanische Kultur erleben. Am Sonntag, den 12. Oktober fand darüber hinaus die alljährliche Deutsche Cosplay-Meisterschaft im Congress Center auf dem Messegelände statt. Vor mehr als 2000 begeisterten Zuschauern hielt Generalkonsul Hideyuki Sakamoto dort seine Eröffnungsrede.

Auf der diesjährigen Frankfurter Buchmesse zeichnete sich erneut ein Trend zu mehr Ausstellern aus Asien ab. Auch Japan war dieses Jahr mit etwa 35 Unternehmen vertreten. Es bleibt wünschenswert, dass in Zukunft noch mehr japanische Unternehmen die Chancen, die sich auf der weltgrößten Buchmesse an der Schnittstelle von Wirtschaft und Kultur bieten, erkennen und sich zu einer Messe-Teilnahme entscheiden.

Zum Seitenbeginn

 

Ambiente Messe 2014 – Partnerland Japan (07.-11.02.2014)

Vom 7. bis 11. Februar fand an der Frankfurter Messe die internationale Ambiente Messe 2014 statt, mit Japan als dem ersten außereuropäischen Partnerland. Die Messe wurde von zahlreichen Japan-bezogenen Veranstaltungen begleitet. 105 japanische Aussteller waren zugegen – noch nie so viele wie zuvor. Als Vertreter der japanischen Regierung hat der parlamentarische Staatssekretär des Wirtschafts- und Industrieministeriums, Herr Yoshihiko Isozaki, eine Rede auf der Eröffnungsveranstaltung gehalten und anschließend die japanischen Messestände besucht. Auch der japanische Botschafter Takeshi Nakane war zugegen.

Der berühmte Designer Yukio Hashimoto hat im Rahmen der Sonderausstellung „Super Ennichi“ Vorträge und Vorführungen über japanische Künste wie die Koto-Zither, Origami-Papierfaltkunst und Ibekana-Steckblumenkunst gehalten. Für die Gala-Dinner am 7. Februar wurde eigens ein japanischer Garten mit blühenden Sakura-Bäumen nachgebaut und das Bühnenprogramm umfasste ein japanisches Trommel(Wadaiko)Ensemble. Am 10. Februar hat Frau Chie Hanawa eine „Tsugaru“-Shamisen (Zupfinstrument) Vorführung gegeben. Ferner gab es eine Ikebana-Performance von „Sasaoka-Oiemoto“ aus Kyoto, ein Geisha-Tanz sowie eine Talkrunde mit Frau Rila Fukushima (Schauspielerin und Model; Kinofilm „Wolverine: Weg des Kriegers“).

Auf der diesjährigen Ambiente-Messe hat Japan über zahlreiche Programmpunkte seine Popularität gesteigert. Japan mit seinem traditionellen und modernen Design sowie hoher Produktqualität hat einen guten Ruf in Europa. Man darf erwarten, dass auch zukünftig japanische Unternehmen sich engagiert an der Ambiente-Messe beteiligen werden.

(von links) Botschafter Nakane, Wirtschaftsminister Al-Wazir, parlamentarischer Staatssekretär Isozaki, Staatssektretär Beckmeyer, Messe Frankfurt Geschäftsführer Braun Designer Yukio Hashimoto erklärt die Ausstellungsstücke der SUPER ENNICHI-Ausstellung Besichtigung des japanischen Ausstellers "Noritake"

Zum Seitenbeginn


 

2. Messe-Kalender

Im Folgenden sind die für Japan bedeutendsten Messen Frankfurts aufgelistet. Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte direkt an die jeweiligen Messen.

 

Name der MesseInhaltTermin Ausstellerzahl / Besucherzahl
HeimtextilWohn- und Objekttextilien 12.-15.01.2016
(jährlich)
2.700 / 68.000
Christmasworld Dekoration und Festschmuck 29.01.-02.02.2016
(jährlich)
900 / 33.000
Creativeworld Hobby-, Bastel- und Künstlerbedarf 30.01.-02.02.2016
(jährlich)
290 / 8.400
PaperworldPapier, Bürobedarf und Schreibwaren 30.01.-02.02.2016
(jährlich)
1.600 / 42.000
AmbienteKonsumgüter (Dining, Giving, Living) 12.-16.02.2016
(jährlich)
4.800 / 134.000
ISH Baddesign, Gebäude-, Energie-, Klimatechnik, Erneuerbare Energien 14.-18.03.2017
(jedes zweite Jahr)
2.500 / 197.000
Musikmesse Musikinstrumente und Noten, Musikproduktion und -vermarktung 07.-10.04.2016
(jährlich)
1.300 / 65.000
Prolight + SoundVeranstaltungstechnik, Installation und Produktion 05.-08.04.2016
(jährlich)
900 / 43.000
Techtextil
Texprocess
technische Textilien, Vliesstoffe /
Verarbeitung von textilen und flexiblen Materialien
09.-12.05.2017
(jedes zweite Jahr)
1.400 / 28.000
270 / 13.000
Imex MICE 19.-21.04.2016
(jährlich)
3.500 / 14.000
Achema chemische Technik, Prozessindustrie 11.-15.06.2018
3.800 / 166.000
Tendence Konsumgüter (Wohnen, Schenken) 29.08.-01.09.2015
(jährlich)
1.300 / 37.000
IAA Pkw 17.-27.09.2015
(jedes zweite Jahr)
1.100 / 881.000
Frankfurter Buchmesse Bücher, Medien, Rechte, Lizenzen 14.-18.10.2015
(jährlich)
7.300 / 275.000
Euromold Werkzeug- und Formenbau, Design und Produktentwicklung 24.-27.11.2015
(jährlich)
1.100 / 59.000
Automechanika Automobilindustrie 13.-17.09.2016
(jedes zweite Jahr)
4.600 / 148.000

Zum Seitenbeginn